Mittwoch, 7. November 2012

Roggenmischbrot oder heut roggt es


Heute war ein toller Tag, vormittags gleich drei Termine mit Lieferanten, mittags ein Kaffee mit meinen Mitarbeitern, danach noch ein wenig Büro gemacht und um 13 Uhr bin ich dann in den Feierabend gegangen. Traumhaft.

Und wo findet man den Honroth dann? Richtig… in der Küche J

Ich möchte heute Abend aus dem Rest von meinem Balsamicobrot überbackene Brotscheiben machen mit lecker Belag.
Damit wir dann morgen aber ein feines Brot für die Brotzeit haben, backe ich jetzt dieses Roggenmischbrot. Ein ganz einfaches Brot, dieses Mal wurde es ohne Kerne gewünscht.


Man nimmt:
500g Roggenmehl 1150, 300g Weizenmehl 1050, 30g Sauerteig,  ½ Würfel Hefe, 1 TL Brotgewürz, 550ml warmes Wasser und 2 TL Salz

Die Hefe löse ich im handwarmen Wasser auf. Die anderen Zutaten, bis auf den Sauerteig, mischen und dann das Hefewasser und den Sauerteig zugeben und gut kneten. (in der Maschine lasse ich es 3 Minuten kneten).

Ich forme dann gleich einen Laib und lasse ihn abgedeckt auf dem Blech gehen bis er deutlich an Volumen zugenommen hat.
 

Ofen auf 250° heizen. Brot einritzen wie man mag und dann ab damit in den Ofen. 10 Minuten bei 250° und 30 Minuten bei 200° backen. Klopfprobe nicht vergessen.

 

1 Kommentar: