Mittwoch, 14. November 2012

Ofengulasch

Ein Gulasch ist immer was feines. Man braucht auch nicht viele Zutaten und auch keine Küchenmaschinen, nicht mal den Thermomix, weil ich sehr gut bin im Zwiebel fein würfeln...
Mann kann auch gerne noch Paprikaschoten mit rein schnibbeln, oder andere Zutaten die man gerne haben möchte.
Am Rande... ich habe ein neues Handy und da ich Handybilder mache, fällt dieser Post mit 2 Bildern aus. Die anderen Bilder waren fürchterlich. Deshalb gibts hier nur die 2 besten. Man muss ja erstmal üben :-)



Du brauchst:

½  kg Fleisch nach Wahl (hier Rind), 1 TL Salz, Pfeffer, Majoran, Thymian, 1 ½ TL Paprikapulver, 2-3 Zwiebeln, 1-2 Knoblauchzehen je nach Geschmack, 1 Becher Sahne, etwas Mehl. Rotwein und Wasser je nach dem wie man die Sauce gern hat.

Das Fleisch schneidest du in Stücke, so wie du es gerne magst. Zwiebeln und Knobi würfeln und die gibst du mit Fleisch und Gewürzen in einen Bräter mit Deckel, ein EL Olivenöl dazu, gut umrühren und zugedeckt bei 190° ca. 90 Min.  garen (im eigenen Saft, ohne Wasser).
 
 
Nach der Garzeit holst du den Bräter aus dem Ofen und gibst etwas Wasser, Rahm und etwas Mehl in eine Schüssel. Wenn du die Sauce dunkler magst, nimm weniger Sahne und mehr Wasser oder einen Schluck Rotwein. Wasser- Sahne- Mehlgemisch gut durchrühren und zum Gulasch dazu leeren, umrühren. Dann 20 – 30 Min.  fertig schmoren, nochmal umrühren ggf. abschmecken.

Ich habe Nudeln dazu gemacht, nur leider nicht selbstgemachte. Aber Semmelknödel wären auch sehr gut als Beilage.

Kommentare:

  1. Ahhh super, ich habe noch Lammgulasch im Kühlschrank. Sollte ich vielleicht heute dann mal im Ofen statt auf dem Herd versuchen! Danke für die Idee :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte gerne. Ich finde es Praktisch im Ofen. Man kann andere Dinge tun, ohne umrühren, geht fast von allein :-)

      Löschen
  2. Super - wenn ich mal nicht weiss was ich kochen soll , schau ich mal kurz bei dir vorbei :-) , da find ich immer was schönes- SUPER Rezepte !!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Claudia freut mich zu hören . Immer gern

      Löschen
  3. Mmh, Gulasch schmeckt echt immer wieder gut. Nur mit einem halben Kilo Fleisch brauche ich gar nicht erst anzufangen, ich nehme am liebsten gleich 2 kg, dann rechnet sich einerseits das lange Garen im Rohr mehr, außerdem werden dann meine beiden Männer auf alle Fälle satt. Übriges Gulasch friere ich ein für ein anderes Mal, wenn ich wenig Zeit zum Kochen habe. Aufgewärmt schmeckt es noch besser. :-) Für wie viele Personen ist das Rezept gedacht, Manu?

    AntwortenLöschen
  4. Wir sind in der Regel zu zweit und es reicht für einmal essen und Rest nehme ich am nächsten Tag zur Brotzeit mit. Lieben Gruß an dich Barbara :-)

    AntwortenLöschen