Samstag, 13. Oktober 2012

Marzipan Gugelhupf mit Kirschen

Ich hatte die letzten 6 Tage keine Zeit zum backen..... heut gehts rund.

Man gibt 500g Mehl in eine Schüssel und macht eine Mulde in der Mitte. Da kommt dann ein halber Würfel Hefe, 1 EL Zucker und 1 Schluck Milch hinein und wird etwas verrührt. Vorteig 15 Min. gehen lassen. 1 Glas Kirschen abtropfen lassen oder 350g Frische Kirschen entsteinen.
Dazu kommen dann 200g Marzipan, 70g Zucker, 80g Butter, 2 Eigelb, 230ml Milch und wird zu einem glatten Teig verknetet. Ggf. noch Mehl zufügen.





Aus dem Teig macht man dann eine Rolle und schneidet sie in 30-32 Scheiben.





Die Scheiben flach drücken und mit 2-3 Kirschen füllen, Knödel formen.







Diese dann in eine gefettete Gugelhupfform setzen und zugedeckt eine Stunde gehen lassen.



Den Ofen auf 170° heizen, keine Umluft. Den Gugelhupf 60-70 Minuten backen. Am besten über Nacht auskühlen lassen.

Ich habe dann einen Guss gemacht aus 200g Puderzucker, 4 EL Kirschsaft, 2 EL Rum und 1/4 TL Zimt und den Gugelhupf damit überzogen.


Warum die Kirschenknödel? Die Kirschen werden beim kneten nicht zerdrückt, der Kuchen sieht geschnitten sehr schön aus. Der Gugelhupf ist sehr sehr locker, so solls sein.



Gutes Gelingen wünscht Manuel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen