Sonntag, 28. Oktober 2012

Hutzelbrot sehr Saftig

Es schneit wie verrückt... da kommt man auf den Gedanken ein leckeres Früchtebrot zu backen. Ich habe mich dann für ein Hutzelbrot entschieden, welches ich auf der Suche nach meinem Rezept für ein Apfelbrot gefunden habe. Barbara war so lieb und hat mir Rezepte geschickt für Apfelbrot, da mein Rezept nicht auffindbar ist, dein Apfelbrot backe ich im November ganz sicher.


Man benötigt:
  • 150g Cranberries getrocknet
  • 200g Aprikosen getrocknet
  • 250g Dörrpflaumen getrocknet
  • 200g Feigen getrocknet
  • 200g Datteln getrocknet
  • 1 Würfel Hefe
  • 80g Zucker
  • 680g Mehl (1050)
  • 1 TL Zimt
  • 3 TL Lebkuchengewürz
  • 200g gehackte Walnüsse
Die getrockneten Früchte klein schneiden, in einen Topf geben, mit warmen Wasser bedecken und dann ein paar Stunden stehen lassen.

Vorteig:
Die Hefe in eine Schüssel bröseln und mit 100ml Wasser, 1 TL Zucker und etwas Mehl verrühren und 20 Minuten gehen lassen.

In dieser Zeit die Früchte aufkochen und 5 Minuten köcheln lassen. Dann gieße ich dir Früchte ab und fange das Wasser auf.
Das übrige Mehl, den Vorteig, restlichen Zucker, Salz, Gewürze und 100 ml Wasser verkneten (diesmal mit Deckel auf der Maschine)


Dann Früchte und Nüsse unterkneten und den Teig eine halbe Stunde gehen lassen.
Aus dem Teig forme ich ein Brot und setze es auf ein Blech mit Backpapier und nun darf das Brot 60- 90 Minuten gehen. Man kann auch gut 2 Brote daraus machen. Diese würde ich dann in zwei 26er Springformen backen.

 
Kurz vor Ende der Gehzeit heize ich den Ofen auf 180°. Das Brot wird 75- 80 Minuten gebacken. Wenn es aus dem Ofen kommt bestreiche ich es mit etwas Einweichwasser der Früchte.


Vor dem Anschneiden sollte es ein paar Tage ruhen, ich bin aber ungeduldig.....

 

Kommentare:

  1. ach, dieses Brot ist mindestens so gut wie ein Apfelbrot, Manuel, brauchst meins ja nicht nachbacken, nur weil ich dir das Rezept geschickt habe, wollte dir nur aushelfen. Wirst sehen, bis dahin findet sich deins auch wieder :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich möchte dein Rezept trotzdem probieren weil ich es toll finde :-) Ich hoffe das ich meines auch wieder finde ;-)

    AntwortenLöschen