Montag, 28. Januar 2013

Haferflockenbrot

Ich bin bei Sandra über das Brot mit Emmerflocken gestolpert. Ich hatte jedoch keine Emmerflocken, aber genug Haferflocken. Zudem wollte ich das Brot mit Sauerteig versuchen.
Kann sich sehen lassen oder?

 

Die Zutaten:

250g Dinkelmehl Typ 630
300g Weizenmehl Typ 405
200g Weizenvollkornmehl
100g Haferflocken
20g Hefe
150 g Sauerteig
380-400ml Wasser
2,5 TL Salz

Die Zubereitung:

Die Mehlsorten mischen. Hefe im Wasser auflösen und Sauerteig zugeben, vermengen. Mehlsorten, Salz und Haferflocken zugeben und in der Maschine 5-8 Minuten kneten lassen.
Der Teig darf nun gehen bis er sich gut vergrößert hat, wird dann gefaltet und darf in einem Gärkörbchen nochmals gehen bis er sich verdoppelt hat.



Ofen auf 230° vorheizen. Brot auf ein Backblech stürzen und wenn man mag einschneiden.

Backen: 30 Minuten bei 230° mit Dampf, dann weitere 20 Minuten bei 180° ohne Dampf.

 
 
Die Teigmenge eignet sich auch wunderbar für 2 kleine Brote.
 
Ich habe diesen Beitrag für YeastSpotting gemacht, dort werden Rezepte für Brote & Brötchen gesammelt und wöchentlich in einer Zusammenfassung vorgestellt.
Schaut mal rein, es gibt tolle Rezepte.

 

Kommentare:

  1. Das schaut sowas von lecker aus! Schön saftig und diese tolle Kruste - ein Träumchen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, es wurde auch schön hoch. das gibt so tolle Scheiben. Schmeckt auch sehr lecker. ;-)

      Löschen
  2. Das sieht ja wieder zum Anbeißen aus! Und duften tut es. Das kommt in meine Sammlung.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super freut mich wenn es dir gefällt. Ein wahrlich tolles Brot.

      Löschen
  3. Antworten
    1. Danke dir :-) Schmeckt echt gut. Kann ich sehr empfehlen.

      Löschen
  4. Eijeijei .... da werde ich doch immer neidisch!
    Darf es ja selber nicht essen - aber das Rezept habe ich mir ausgeruckt für mein Lieben. Sag mal - habe bei REWE fertigen Sauerteig gefunden - kann man den auch nehmen?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sanne :-)
      Ich habe den Sauerteig früher auch genommen, der hat bei mir immer funktioniert. Liebe Grüße

      Löschen
  5. Wow, ist das toll aufgegangen! Das sind die Zutaten, besonders Haferflocken, die ich gerne verwenden, da werde ich mal sehen wie das bei mir funktioniert. Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ingrid,
      ich habe es schon öfter gebacken, meist ohne Sauerteig. Aber die letzten beiden Male mit Sauerteig ist dieses Brot echt der Renner.
      Lieben Gruß

      Löschen
  6. uih, das ist aber wunderbar hoch geworden, muss ich mal nachbasteln, lieber Backhase :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Backhäsin :-) Das bastelt sich sehr gut nach. Bin auf dein Ergebnis gespannt :-)

      Löschen
  7. Das Brot sieht toll aus. Dazu brauche ich nur etwas frische Butter :)
    Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen