Dienstag, 17. September 2013

Panzerotti

Es gab die Tage Panzerotti. Es ist praktisch wie eine Calzone die im Ofen gebacken wird, nur werden Panzerotti im Fett gebacken. Uns schmecken beide Varianten, jedoch geht die Variante im Fett schneller.




Der Teig: (benutze ich für Pizza, Calzone auch)

280- 300 ml Wasser lauwarm, 1/2 Würfel Hefe drin auflösen. Dann 450g Mehl, 50g Hartweizengries, 1TL Salz, 1 Zehe Knoblauch gepresst oder etwas Knoblauchgranulat, 2-3 EL Olivenöl und gut kneten. Dann machst du Kugeln je nach gewünschter Größe und lässt sie gehen, solang du die Füllung machst.

Tomatensoße:

In etwas Olivenöl dünste ich 2 Zehen Knoblauch an. Diese lösche ich mit 1/8 l Rotwein ab und gebe eine Dose gehackte Tomaten dazu. Würzen mit 1 TL Salz, 1 TL Oregano, Pfeffer, eine Prise Zucker und etwas Pizzagewürz wenn man mag. Gut aufkochen lassen, pürieren.

Dann schneidest du dir Füllung, z.B. Schinken und/ oder Salami in Würfel, Pilze wenn gewünscht etwas kleiner. Entweder Mozzarella würfeln oder geriebenen Käse  nehmen. Dann Rollst die Kugeln rund, eher etwas Oval aus, auf eine Seite (2cm Rand lassen) Schinken usw. drauf geben und über den Käse dann 1-2 EL Tomatensoße. 

Zuklappen, den Rand andrücken, etwas umschlagen und wieder andrücken.



Dann erhitzt du dein Fett in der Pfanne und backst sie auf jeder Seite aus. Wenn ich sie in die Pfanne gebe, steche ich sie oben mit der Gabel 3-4x ein. Dann blähen sie sich nicht so auf.  Bei mir auf Induktion ist Stufe 6 am besten, so werden sie nicht so schnell braun.  


1 Kommentar:

  1. Die italienische Küche erstaunt ich immer wieder aufs Neue. Mit einfachen Zutaten so vielfältige, leckere Gerichte. Mhm...

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen