Samstag, 29. März 2014

Blitzbrot, das schafft jeder!

Ich habe vor langem einmal ein Blitzbrot auf Kochbar gefunden und auf die Nachbackliste gestellt. Nun habe ich es bei Melanie die letzten Tage wieder entdeckt und musste es jetzt endlich testen!!


Das Brot ist der Hit und geht so schnell. Ähnlich wie mein Körnerbrot ruck zuck !! 

Hier ohne Kerne im Teig!! 

Es wird 1 Würfel Hefe in 450ml lauwarmen Wasser aufgelöst. 
Ich gebe dann 550g Mehl (Weizen/Roggen oder Dinkel/Roggen) dazu. Nun 2EL Essig, 1EL Salz
2 EL Honig oder Ahornsirup (kein muss) und 150g gemischte Kerne (Sesam, Sonnenblumen, Pinienkerne, Kürbiskerne) dazu. In der Kenwood mit dem Knethaken 3 Minuten kneten. Der Teig ist flüssiger als gewohnt!!! 

Eine Kastenform fetten und die Form mit Sonnenblumenkernen, Haferflocken oder dergleichen ausstreuen. Den weichen Teig einfüllen, mit dem nassen Teigschaber gleichmäßig in die Form drücken, mit Kernen bestreuen und in den kalten Ofen, auf mittlere Schiene, auf den Rost schieben. In die Unterste Schiene (wer keinen Dampfofen hat) ein Backblech mit 500-600 ml kochendem Wasser schieben.

Jetzt den Ofen auf 200°C Heißluft stellen.  Nach 50 Minuten das Brot aus der Form lösen und weitere 10 - 15 Minuten fertig backen. 

Ich habe es nun auch schon mit Sauerteig gebacken. Hierzu verwendet man nur einen halben Würfel Hefe und 100g Sauerteig. Bevor ich dann den Ofen anstelle, lasse ich es 10 Minuten ruhen! Rest wie oben. 



Kommentare:

  1. Wow, das sieht lecker aus und liest sich einfach.
    Das muss ich mal probieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Connylein,
      es haben jetzt in aller kürze so viele Leute nach gebacken. Du wirst genau so begeistert sein :-)

      Löschen