Sonntag, 26. Mai 2013

Kleine Hefekuchen im Glas

Für einen Zopf war es mit heute Mittag schon zu spät und das Frühstück war ja nun auch schon vorbei. Das Wetter macht so träge und doch wollte ich heute etwas zum Kaffee am Nachmittag anbieten.








Hierzu habe ich wieder meinen Krapfenteig gemacht der sich immer bewährt. Jedoch habe ich noch 50g Rosinen, 20g getrocknete Apfelscheiben und etwas Rum mit zum Teig gegeben und verknetet.

Ich habe 10 Gläser mit 200g Füllmenge gefettet und gemehlt. Aus dem Teig habe ich 10 Kugeln geformt und in die Gläser gegeben.

 
 
Ich habe sie gehen lassen bis sich das Volumen ungefähr verdoppelt hat und dann bei 175° Heißluft mit Dampf 30 Minuten gebacken.
 


Schönen Sonntag Euch allen :-)

Kommentare:

  1. Die sehen toll aus! Mit Marmelade gegessen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, Butter drauf und Marmelade :-) Wirklich total lecker

      Löschen
  2. Sehr lecker! Wäre ja eine Idee für die Rosinenbrötchen, die ich fürs Frühstück backen möchte. Die müsste ich dann nicht einfrieren....

    Ich muss mal schnell in die Küche ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, die Idee ist super :-) Viel Spaß in der Küche :-)

      Löschen
  3. Du hast aber auch schöne Gläser dazu genommen. Jamie Oliver hatte einmal Törtchen auf umgedrehte Gläser gebacken. Hefekuchen im Glas kenne ich noch nicht. Sehen ja wirklich toll aus. Freu mich schon auf dem Anschnitt.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ok, der Jamie macht schon manchmal Sachen :-) Ich mag ihn aber.

      Anschnitt, ja. Schön wärs. Bis ich schauen konnte waren alle weg. :-)

      Löschen