Sonntag, 21. April 2013

Rösti mit Hack und Gemüse überbacken

Hallo zusammen. Ich weiß ich bin momentan sehr nachlässig mit meinem Blog. Es stehen gerade wichtige aber auch schwierige Veränderungen in meinem Leben an. Gesundheitlich fällt es mir auch momentan schwer, lange am PC zu sitzen. Deshalb bin ich gerade etwas hinterher.

Nun möchte ich euch meine Überbackenen Rösti vorstellen. Ein leckeres schnelles Essen das es gestern sicher nicht zum letzten Mal gegeben hat.


Zutaten für 6 Stück zum Überbacken, der Rest wandert in die Gfriere und gibt es mal als Beilage.

Du kaufst entweder Kartoffelpuffer, wenn du keine Rösti selber machen möchtest, oder machst wie ich einfach aus 1kg mehligen Kartoffeln und ein paar Möhren gehobelt oder im Thermomix 5 Sek. Stufe 5, Salz, Pfeffer, Muskat einen Teig für Rösti und backst die in der Pfanne raus.


Die Rösti auf ein Blech geben und dann nimmst du 300g  Hack, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, schneidest sie in Würfel und brätst sie in der Pfanne an, Hack zugeben, krümelig braten. Von jeder Paprikafarbe ein viertel gewürfelt oder kleine Streifen, 1 kleine scharfe Peperoni gehackt, Champignons soviel man mag in Scheiben dazu geben und mit braten. Dann 2-3 EL Tomatenmark dazu, mit Salz, Pfeffer, Oregano gut abschmecken. 100 ml Wasser dazu und bissl köcheln lassen. Dann auf die Rösti verteilen, mit Käse bestreuen und 15 Min auf 175° überbacken.
Der Hackbelag kann je nach Geschmack mit Zutaten verändert werden. Schmeckt sicher auch mit Zucchini oder Auberginen sehr lecker.

 
Einen Salat dazu reichen und fertig ist ein tolles Gericht.
 
 
 
Tip:
Man kann auch 500g Hack nehmen, 2 ganze Paprika und etwas mehr Füllung zubereiten. Die übrige Füllung kann man im Kühlschrank aufbewahren und einfach einen Tag später eine Dose Tomaten zugeben, einen Schluck Sahne, gut abschmecken und schon hat man eine tolle Soße zu Pasta. 

Kommentare:

  1. Leckere Idee mit dem Rösti. lg Anna

    AntwortenLöschen
  2. Schön Idee, kenne ich ähnlich. Statt Kartoffelpuffer gebacken, kommt der Teig in eine Springform, dann Hackfleisch, Gemüse & Käse darauf und ab in den Ofen.

    Gute Besserung, vielleicht sieht man sich ja mal am nächsten Wochenende?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahja, siehst das hört sich auch gut an!

      Sandra, wenn ich die Schmerzen einigermaßen aushalte, möchte ich wenigstens auf ein Stündchen Hallo sagen. Ich kann es aber leider nicht versprechen. Es ist so unberechenbar. Ich versuchs!

      Danke für die lieben Worte :-)

      Löschen