Freitag, 21. September 2012

Maultaschen so wie wir sie mögen

Maultaschen sind bei uns sehr beliebt, die Geschichte der Maultaschen wird aber so oft in unterschiedlichen Variationen im Internet dargestellt, dass ich sie mir heute sparen werde ;)




Ich mache einen Nudelteig aus 400g Mehl, 4 Eiern und 1 Eigelb (Eiweiß zum bestreichen der Taschen aufheben), Salz und ein Schluck Olivenöl.

Füllung:
 
500 g Kalbsbrät
500 g Hackfleisch Rind oder gemischt.
300 g frischen Spinat klein schneiden, kann auch TK sein.
100 g Speck gewürfelt
1 Ei
1 Zwiebel gewürfelt
Zwiebel und Speck dünste ich mit einem Eßlöffel Öl und Petersilie an, gebe das dann zur Fleischmasse und würze mit Salz, Pfeffer, Majoran und Liebstöckel, Muskat wenn man mag und vermenge alles.  


 Dann den Nudelteig dünn ausrollen, ich nehme die Nudelmaschine.



Ich mache auf eine Platte die Füllung und streiche die Ränder mit Eiweiß ein. Dann lege ich eine 2. Platte Teig drauf drücke diese an den Rändern fest und radel es dann mit einem Teigradl durch. Für den Strudel eine Teigplatte mit der Fülling einstreichen, aufrollen und im Dampf garen, danach in Scheiben schneiden.



Ich gebe die Taschen in kochendes Wasser und lasse sie 5 Minuten ziehen, oder im Dampfgarer 30 Minuten 100°.

 
Feine Sache.

Grüße Manuel





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen